154 Aufrufe

Hereinspaziert: Türkranz aus Trockenblumen

Kränze aus Trockenblumen sind ein echter Hingucker und immer noch total im Trend. Mit diesen individuell gestalteten Kränzen – oder auch FlowerLoops genannt – können Sie entweder Ihre Haustüre, eine Wand oder auch das Fenster verschönern. Bei der Herstellung können Sie aus einer Fülle von Farben und Blumen wählen – ganz nach Saison und Geschmack. Gerade im Herbst und Winter eignen sich Trockenblumen hervorragend als Deko – Sie sind langlebig, wandelbar und zaubern etwas Farbe in das triste Grau. 

Um einen Flower-Loop zu binden, benötigen Sie nur wenige Materialien und ein klein wenig Geschick beim Binden. Suchen Sie sich als Erstes einen Ring in ihrer bevorzugten Größe aus und überlegen Sie sich, ob Sie den ganzen Kranz oder nur eine Hälfte binden möchten. Am besten nutzt man bereits vorgetrocknete Blumen – diese sind in der Regel länger haltbar und sehen auch nach Jahren noch schön aus. Im Winter eignet sich aber z. B. auch frischer Eukalyptus. Dieser kann dann am Kranz nachtrocknen.  

Material

  • Trockenblumen 

  • Holz- oder Metallreifen in der Größe Ihrer Wahl 

  • Blumendraht 

  • Gartenschere 

  • ggf. Heißklebepistole 

  • Band zum Aufhängen 

DIY-Anleitung: Kränze aus Trockenblumen binden 

1. Breiten Sie als erstes alle Materialien vor sich auf dem Tisch aus und schneiden Ihre Trockenblumen auf die gewünschte Länge. Fassen Sie nun aus den einzelnen Blumen, Gräsern und Sträuchern kleine Sträußchen zusammen und umwickeln diese mit Draht.

2. Beginnen Sie mittig an der rechten oder linken Seite des Kranzes. Legen Sie dann den ersten Strauß an den Ring und wickeln ihn mit dem Draht fest. Nun legen Sie das zweite Sträußchen über die Stiele des ersten und binden ihn ebenfalls fest.

3. So fahren Sie fort, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Falls Sie nicht den ganzen Ring wickeln, legen Sie das letzte Sträußchen andersherum an und verstecke die Stiele unter dem vorletzten Strauß.

4. Wenn Sie nur einen halben Kranz binden wollen, bietet es sich auch an, die Sträußchen nur bis zur unteren Mitte (6 Uhr) zu binden und dann von der linken Seite (9 Uhr) nach unten weiter zu binden, sodass sich die Sträußchen auf 6 Uhr treffen.

5. Um die Stiele der Sträußchen in der Mitte zu verstecken, kann man auch eine große Blüte mit Heißkleber befestigen oder eine Schleife darumbinden.

6. Selbstverständlich können Sie die Mitte des Kranzes auch noch mit einem Schleifenband mit Schriftzug oder ähnlichem Schmücken.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Gestaltung Ihres Blumenkranzes und freuen uns wie immer über Kommentare oder Bilder Ihres Schmuckstückes.  

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktuelles

Aktuelles zum Wohngeld

0
Lebensmittel– und Energiepreise schnellen derzeit in die Höhe und rufen Unsicherheit hinsichtlich der finanziellen Situation hervor. Die Bundesregierung hat deshalb…
zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü